Grundsätzlicher Verwendungszweck von Pfefferspray: Abwehr von Tieren

Jugendliche ab 14 Jahren dürfen laut Paragraph 3, Absatz 1 im deutschen Waffengesetz mit geprüften Reizstoffsprühgeräten umgehen. Als Zweck gilt die Verteidigung vor gefährlichen Tieren. Sollte ein frei laufender Hund auf mich zulaufen und die unmittelbare Gefahr einer Beißattacke ist abzusehen, so darf ich Pfefferspray zur Gefahrenabwehr einsetzen, um meine körperliche Unversehrtheit zu wahren. Das Tierschutzgesetz spielt in dieser Notsituation eine untergeordnete Rolle, die menschliche Selbsterhaltung genießt laut Grundgesetz Vorrang.

Der Begriff Pfefferspray kommt im Waffengesetz nicht vor. Das Reizstoffsprühgerät als Oberbegriff dient ausschließlich zur Abwehr von Tieren und muss das Prüfzeichen von der „Physikalisch Technischen Bundesanstalt“ auf der Flasche ausweisen, damit das Produkt nicht gegen das deutsche Waffengesetz verstößt. Ohne das viereckige PTB-Zeichen kann bereits der blose Besitz mit einer Geldbuße oder mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren geahndet werden.

Das Prüfsiegel stellt sicher, dass – erstens – der Reizstoff als gesundheitlich unbedenklich einzustufen ist. Eine zu hohe Konzentration kann jedoch schwerwiegende Verätzungen an den Augen und somit irreparable Augenverletzungen verursachen. Deshalb müssen – zweitens –  die Sprühdauer und die Reichweite begrenzt sein. Achten Sie also auf dieses Prüfzeichen und entsorgen Sie vorhandene alte Sprays, die über kein Siegel verfügen.

Pfefferspray gegen den Menschen eingesetzt: Nur in bedrohlichen Notsituationen geduldet

Der Wirkstoff des Pfeffersprays trägt den Fachterminus „Oleoresin Capsicum“. Aus rechtlichen Gründen und aus Haftungsfragen ist die Verwendung gegen Menschen grundsätzlich verboten und wird nicht zweckentfremdend auf der Flasche abgebildet. Es ist bewusst kein Hinweis vorhanden, in welchen Ausnahmesituationen das Kampfmittel gegen den Menschen eingesetzt werden darf. Wer das Pfefferspray willkürlich gegen Menschen verwendet, begeht eine strafbare Handlung im Sinne einer vorsätzlichen Körperverletzung.

Der Gesetzgeber billigt zum Schutz von Leib und Leben eine Anwendung von Waffen gegen Menschen ausschließlich in Notsituationen. Der Paragraph 32 im Strafgesetzbuch sieht vor, dass eine Tat nur dann begangen werden darf, wenn der Tatbestand der Notwehr besteht. Notwehr wird als gebotene Verteidigung definiert, um einen rechtswidrigen Angriff abzuwehren.

Verkauf und Handel mit Pfefferspray

Wer ein legales Pfefferspray oder Reizstoffsprühgerät erwerben möchte, muss ein solches Produkt bei einem deutschen Händler erwerben. Solche Waffen sind im Waffengeschäft erhältlich und können auch online im Internet bestellt werden. Achten Sie auf das Prüf-Zertifikat, damit Sie nicht gegen die rechtlichen Bestimmungen verstoßen. Pfeffersprays aus dem Ausland sind demnach nicht zulässig, da das PTB-Symbol fehlt und somit die zulässigen Grenzwerte nicht garantiert werden können. Der aus der Chili-Pflanze gewonnene Reizstoff sollte mit kaltem Wasser aus den Augen gespült werden, falls der Anwender versehentlich oder im Kampf die brennende Substanz auf die Hornhaut bekommen hat.

Pfeffersprays, Pfefferpistolen und Pfeffergels sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Die Sprühentfernung reicht bei den meisten Produkten aus, um eine Reichweite von mindestens 1,5 Metern zu realisieren. Eine geringere Schlagdistanz wäre unvorteilhaft, da das bedrohende Tier oder der menschliche Täter sonst dem Opfer zu nahe kommen würde. Der zulässige Schärfegrad von Sprühwaffen liegt bei 2 Millionen Scoville.

Ein grober Sprühnebel ist weniger präzise als ein Strahl. Eine Schutzkappe an der Spraydose schützt vor dem Austreten des Pfefferkonzentrats. Somit wird der unfreiwillige Hautkontakt vermieden, da die Substanz nicht austreten kann. Achten Sie auf das Haltbarkeitsdatum, damit das Spray zur Gefahrenabwehr über die maximale Schärfe verfügt. Ein benutztes Spray besitzt nach dem Gebrauch weniger Druck, weshalb Sie stets ein unbenutztes Pfefferspray mitführen sollten.

 

→Zur Startseite von Pfefferspray kaufen

Infos zum Kauf
4 (80%) 4 votes